zurück

15 Dezember 2015

Verhaltenstipps für die Silvesternacht

DENKEN SIE RECHTZEITIG AN SILVESTER!

Um den Silvesterabend für unsere Vierbeiner so angstfrei wie möglich zu gestalten, hier einige Verhaltenstipps, die Sie befolgen können/sollten:

1. Bieten Sie Ihrem Tier einen kuscheligen Rückzugsort oder eine Versteckmöglichkeit für die Zeit des Feuerwerks.

2. Falls Sie einen Zerstäuber (Adaptil für Hunde/Feliway für Katzen) besitzen, stecken Sie ihn ein- bis zwei Wochen vor Silvester am Rückszugsort oder Versteck Ihres Tieres oder in den Raum, in dem sich Ihr Tier die meiste Zeit aufhält, in eine Steckdose.

3. Ignorieren Sie ängstliches Verhalten. Trösten Sie nicht, belohnen Sie angstfreies Verhalten. Tiere nicht bestrafen. Bestrafungen sorgen nur für eine zusätzlich Steigerung der Stressbelastung Ihres Tieres.

4. Ideal in Kombination mit dem Adaptil-Zerstäuber, verabreichen Sie am Silvestertag Adaptil Tabletten (morgens, mittags, abends).

5. Gehen Sie mit Ihrem Hund am Silvesterabend frühzeitig spazieren, bevor das Feuerwerk beginnt.

6. Stellen Sie sicher, dass Fenster, Türen und Katzenklappen während der Zeit des Feuerwerks verschlossen bleiben, um den Lärm von draußen zu dämpfen und um zu verhindern, dass Ihre Tiere weglaufen.

7. Sorgen Sie für Ablenkung in Form von neuem Spielzeug oder Kauknochen. Schalten Sie das Fernsehgerät ein, um den Lärm von draußen zu überdecken.

8. Lassen Sie Ihre Tiere nicht allein, wenn das Feuerwerk beginnt.

9. Lassen Sie Adaptil oder Feliway auch nach der Silvesternacht einige Tage eingesteckt.

auf